Bremst der klassische Konflikt zwischen Produktion und IT die Umsetzung Ihrer Smart Factory aus?

Es ist noch nicht lange her. Vor 25 Produktionsmanagern und Technischen Geschäftsführern hielt ich einen Vortrag über Smart Factory, Betriebssysteme für die Fabrik und intelligente Produktion. Gerade hatte ich den Satz "Lassen Sie Ihre IT die Infrastruktur bereitstellen, aber halten Sie sie aus der Umsetzung der Anwendungen für die Produktion heraus", erhoben sich gleich der Technische Leiter des gastgebenden Unternehmens und zwei seiner Werksleiter, um zu applaudieren.

Bremst der klassische Konflikt zwischen Produktion und IT die Umsetzung Ihrer Smart Factory aus?
BernhardRohe_Logo.jpg

Bernhard Rohe

Geschäftsführender Gesellschafter ViewSystems


Offenbar liegt es in der Natur der Sache: Die IT-Leute verstehen oft die Anforderungen der Produktionsteams nicht - und umgekehrt. Produktion ist komplex, es geht um Details und lässt sich nicht so leicht standardisieren wie die Abläufe der Verwaltung. Das "führende System" behindert die Fertiger mehr als es unterstützt. Die IT erwartet klare Konzepte, bevor überhaupt irgendetwas umgesetzt wird, während die Produktionsleute schnelle Lösungen brauchen, die sie selbst anpassen wollen. Und ganz allgemein: Digitalisierung ist in den allermeisten Köpfen beider Seiten noch nicht wirklich angekommen.


Der Konflikt ist übrigens der Grund für die vielen Excel-Tabellen, ohne die sich in der Industrie kein Rad drehen würde. Bevor ein Werksleiter einem IT-Mitarbeiter erklärt hat, was er braucht, hat er es zehnmal schneller mit Excel realisiert. Gleichzeitig lehnt die IT es ab, sich die Excel-Tabellen anzuschauen - "Was DIE mit Excel machen, interessiert uns nicht".


Aus diesem Konflikt wird deutlich, dass die Produktion eine komplett andere Softwareplattform braucht. Integration und Vernetzung einerseits - Flexibilität in der Gestaltung der Anwendungen mit Tools, die keine Programmierkenntnisse benötigen andererseits. Und das Ganze mit mit dem ERP zusammenlaufen, damit alle profitieren.