Suchmaschine für Maschinen

Ursachen für Produktivitätsverluste aufspüren ist Sache der Smart Factory. Entscheidend ist die Vernetzung aller Steuerungen und peripherer Datensysteme in der Produktion zu einem unternehmensweiten Datenpool.

Suchmaschine für Maschinen
BernhardRohe_Logo.jpg

Bernhard Rohe

Geschäftsführender Gesellschafter ViewSystems

In den vergangenen Tagen sprachen wir häufig über "Datenpfützen". Der Begriff begegnete mir erstmals im Zusammenhang mit dem Automotive Network #catenax. Gemeint sind die sehr verbreiteten IT-Insellösungen, die in der Produktion vorherrschen und ein vernetztes Arbeiten - sowohl intern als auch in der gesamten Lieferkette - unmöglich machen. Nehmen Sie als Beispiel ein Messsystem, das Ihnen Abweichungen direkt in der Produktionszelle anzeigt. Schon gar nicht schlecht. Viel besser wäre es, wenn es auch die Ursachen für die Abweichung erkennen und anzeigen würde. Das wiederum ist Sache des Betriebssystems für die Fabrik. Also der Smart Factory.


Damit das funktioniert koppeln wir sämtliche Steuerungen und vorhandenen Informationssysteme mit dem Unternehmensnetzwerk. Der Kern des Betriebssystems für die Fabrik besteht aus Digitalen Zwillingen, die online mit den realen Produktionsanlage verbunden sind und ihre Daten in Echtzeit austauschen. Und zwar alle Details. So erkennen Sie, wenn beispielsweise die Pumpe des Ofens zu wenig Material in das Druckgießwerkzeug transportiert, was die Ursache für die Verletzung der unteren Toleranzgrenze des Parameters "Schusslänge" ist. Natürlich funktioniert die Ursachenerkennung in jeder Technologie etwas anders. Damit IndustryView SF - unsere Implementierung des Betriebssystems für die Fabrik - schnell und einfach dazulernt, haben wir einen Workflowdesigner integriert.


Digitale Zwillinge von Produktionsanlagen erkennen Prozessfehler automatisch und senden gezielt Informationen an das Produktionsteam, in unserem Beispiel an die Instandhaltung.


Natürlich funktioniert das in allen Branchen und mit jeder Technologie. Entscheidend ist die Vernetzung von Mensch und Maschine. So wird aus vielen Datenpfützen ein Informationspool.


Es ist halt smarter, Qualität zu produzieren.