Das Digitale Umformwerkzeug in der Smart Factory

"Für die Digitalisierung unserer Werkzeuge haben wir gemeinsam mit Bernhard Rohe von ViewSystems den digitalen Zwilling für unsere Werkzeuge zum Leben erweckt. Die standardisierte Steuerung von Schwarz und die Visualisierung von ViewSystems bietet Intelligenz zum Nachrüsten" erklärt Diedrich Diedrichsen, Geschäftsführer bei Heinz Schwarz GmbH & Co. KG.

Das Digitale Umformwerkzeug in der Smart Factory
BernhardRohe_Logo.jpg

Bernhard Rohe

Geschäftsführender Gesellschafter ViewSystems

Start des intelligenten Umformwerkzeugs als Enabler der Smart Factory.


Inzwischen ist es praxiserprobt und steht als Retrofit-Paket für Stanz- und Umformwerkzeuge zur Verfügung. Das intelligente Umformwerkzeug - ein Kooperationsprojekt von Schwarz-Werkzeugbau und ViewSystems. Schwarz hat die integrierte Steuerungstechnik und Sensorik des Werkzeugs entwickelt und implementiert. Auf der Basis des Betriebssystems für die Fabrik "IndustryView SF" von ViewSystems wurde die Echtzeitvisualisierung der relevanten Prozessparameter für jeden einzelnen Hub verwirklicht.

Doch damit nicht genug. Im Umfeld des Betriebssystems für die Fabrik wird der Digitale Werkzeugzwilling so intelligent, dass er seine Effizienz selbst ermittelt, Wartung eigenständig plant und seine Ersatzteile automatisch verwaltet.

Dazu stehen ihm sämtliche Prozessinformationen aus dem gesamten Fertigungssystem zur Verfügung. Das Werkzeug und seine Teile sind wesentliche Wertschöpfungsteilnehmer. Die Presse und das Produkt weitere. Ist die Maschinensteuerung der Presse mit der Smart Factory vernetzt, liefert sie alle Maschinendaten automatisch auch an das Werkzeug. Das Produkt ist durch die Kopplung des CAQ mit allen Messdaten in der intelligenten Fabrik netzwerkweit vertreten. KI-Prozesse, die im Werkzeug integriert laufen, ermitteln vollautomatisch jeden kritischen Zustand und kommunizieren ihn an das Produktionsteam.


Alle Prozessinformationen zusammen ergeben ein genaues Bild der Teileproduktion.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Diedrich Diedrichsen, Pascal Schürmann und dem gesamten Schwarz-Werkzeugbau-Team ganz herzlich für die spannende Zusammenarbeit, den prickelnden Ideenaustausch und die vielen Gespräche über die Möglichkeiten der Digitalisierung von Werkzeugen in der intelligenten Produktion von Heute und der Zukunft, die für uns gerade begonnen hat, bedanken. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit!