Mountain range with visible silhouettes through the morning colorful fog..jpg
  • LinkedIn
  • YouTube

ViewSystems

SFS

Smart Factory System

ohne Limits

SoftwareBooster.jpg

Wie kommen Sie schneller und besser an Ihr Ziel? Agil oder mit Pflichten- und Lastenheft? Die Antwort vorweg: Agil geht es drei Mal schneller und das Ergebnis ist meistens sehr viel besser.

Agile Projekte oder Pflichten- und Lastenheft

SoftwareBooster.jpg

Gestern, am 13.Januar 2022, hatte der Digitale Stanzautomat einen Grund zu feiern. Er hatte sein erstes eigenes Event über den aktuellen Entwicklungsstand.

Der Digitale Stanzautomat hatte sein erstes Event

SoftwareBooster.jpg

IT-Projekte der Verwaltung unterscheiden sich gewaltig von denen der Produktion. Buchhaltung, Verkauf und Beschaffung orientieren sich an standardisierbare, gleichförmig wiederholende Abläufe. Und dennoch: die Einführung und Betreuung des ERP allein benötigt enorme Manpower.

Ganz anders sieht es in der Produktion aus. 

Sind die IT-Abteilungen mit Smart Factory überfordert?

SoftwareBooster.jpg

Ursachen für Produktivitätsverluste aufspüren ist Sache der Smart Factory. Entscheidend ist die Vernetzung aller Steuerungen und peripherer Datensysteme in der Produktion zu einem unternehmensweiten Datenpool.

Suchmaschine für Maschinen

SoftwareBooster.jpg

Durch kurz vor der Realisierung stehende Digitale Lieferketten (siehe Automotive Network Catena-X) befindet sich die Produktions-IT in einem nie zuvor gekannten Wandel.

Die Fertigung tritt in den Mittelpunkt

SoftwareBooster.jpg

Der Wandel der Produktions-IT ist längst überfällig. Wie smart sind die Lösungen der Softwareriesen und wie lange gewinnen sie noch gegen flexible Neuentwicklungen junger Unternehmen?

Produktions-IT im Wandel

SoftwareBooster.jpg

Durch Digitale Lieferketten, die Umstellung von EDI auf Smart Contracts und Automotive Network findet ein Wandel in der Produktions-IT statt. Die Fertigung tritt in den Vordergrund. Das Betriebssystem für die Fabrik ist alternativlos.

Betriebssystem für die Produktion. Von Datenpfützen zum Informationspool

SoftwareBooster.jpg

Gestern, am 17.12.2021, fand das NMWP-Event "Der Digitale Zwilling als Produktivitätsbooster und Vorbereiter für Digitale Lieferketten bei WKW Automotive" statt.

Digitale Zwillinge bei WKW Automotive

SoftwareBooster.jpg

IndustryView SF lernt den "natürlichen" Ablauf der Produktherstellung automatisch. Arbeitspläne - besser gesagt Prozessdesigns - verwaltet die Smart Factory vollständig dynamisch.

Produktionsplanung natürlich

SoftwareBooster.jpg

Chip-Krise, Materialmangel, Transportprobleme, steigende Infektionszahlen. Die Bänder und Maschinen stehen teilweise still. Mitarbeiter befinden sich in Kurzarbeit. Andere im Homeoffice.

Umstellung der Produktions-IT zur Smart Factory in Krisenzeiten? Aber sicher!

SoftwareBooster.jpg

ERP und MES haben wenig zur Digitalisierung der Produktion beigetragen. Die Datendichte reicht nicht aus, um die Effizienz maßgeblich zu erhöhen und den administrativen Aufwand zu senken.

Betriebssystem für Intelligente Produktion

SoftwareBooster.jpg

Jetzt können Sie Fehler direkt an der Maschine mit Foto und Text erfassen und an Ihr Optimierungsteam senden. So füllen Sie den Informationspool Ihrer Prozesse.

Fehlererfassung über Mobile App

SoftwareBooster.jpg

Digitales Denken nimmt in der Fertigungsindustrie einen immer größeren Raum ein. Das "Kribbeln im Kopf" der Produktionsteams wird täglich stärker. Sie wollen etwas bewegen und sie wollen schnelle Erfolge. Und sie wollen diese Lösungen selbst entwickeln, täglich anpassen und verbessern.

Elastische Software für Digitaldenker

SoftwareBooster.jpg

80% Ihrer Unternehmensdaten liegen in der Produktion zur Vernetzung bereit. Wir zeigen, wie einfach es ist, an diese Daten zu kommen.

Wie Sie Maschinen vernetzen

SoftwareBooster.jpg

100% Daten. 100% Vernetzung. Digitale Zwillinge von Maschine, Werkzeug, Produkt und Material, vernetzt auf Ihrem Serversystem, im gesamten Unternehmen verfügbar. Intelligent durch speziell auf Ihre Technologie abgestimmte Algorithmen. KI, die Ihr Produktionsteam entlastet.

So funktioniert SFS

SoftwareBooster.jpg

Optmierungsteams stellen Fragen, die mit "Warum" beginnen. Die detaillierte Prozessdatenaufzeichnung gibt Antworten.

Das Optimierungsteam in der Smart Factory

SoftwareBooster.jpg

Auch die modernste Messtechnik stellt nur Symptome fest. Die Ursachen für Fehler liegen oft tief. Und genau deshalb analysiert die Smart Factory alle Prozessfehler bis ins kleinste Detail.

Tiefe Ursachenanalyse vermeidet Fehler

SoftwareBooster.jpg

Mit "SFS löst MES ab" hatten wir gestern ein super interessantes Event zum Digitalen Transformation der Produktion zu einer Smart Factory.

Erfolgreiches Event "Smart Factory System SFS ersetzt Manufacturing Execution System MES"

SoftwareBooster.jpg

MES ist in die Jahre gekommen. Es arbeitet mit zu geringer Datendichte und basiert auf einer veralteten Software-Architektur. Smart Factory Systeme nutzen alle Detaildaten, die in der Produktion verfügbar sind und arbeiten mit dezentralen Architekturen.

SFS löst MES ab

SoftwareBooster.jpg

Die Idee, eine komplett digitale Maschine zu entwickeln und zu bauen, existiert bei uns schon lange. Der Digitale Stanzautomat wird in mehreren Phasen entstehen.

Die Entwicklung des Digitalen Stanzautomaten startet

SoftwareBooster.jpg

Design Thinking

SoftwareBooster.jpg

Welche Rolle nimmt die Maschine zukünftig - oder schon heute - in der Smart Factory ein? Wird sie noch immer ein Stand-alone-System sein?

Die Rolle der Maschine in der Smart Factory

SoftwareBooster.jpg

"Intelligente Produkte (Smart Products) verfügen über das Wissen ihres Herstellungsprozesses und künftigen Einsatzes. Sie unterstützen  aktiv den Fertigungsprozess". (2013, Kapitel 2 Umsetzungsempfehlung für Industrie 4.0).


Digitale Zwillinge planen ihre Aufträge selbst

SoftwareBooster.jpg

ERP folgt festen Regeln. In Vertrieb, Einkauf, Logistik, Buchhaltung und Kostenrechnung ist das unerlässlich. Besonders in großen Unternehmen. Das Produktionsteam kommt damit nicht klar.

Weshalb Ihr Produktionsteam nicht mit ERP arbeitet